Dosisleistungswarngeräte: DL-Warner 6126B

6126B von vorneDer DL-WARNER 6126B ist ein batteriebetriebenes Dosisleistungswarngerät für Photonenstrahlung (Gamma- und Röntgenstrahlung) in der Messgröße Hp(10). Das Gerät dient dem persönlichen Schutz beim Umgang mit radioaktiven Stoffen oder beim Aufenthalt in strahlungsgefährdeten Bereichen. Es kann hierbei bequem an der Kleidung getragen werden.

Als Strahlungsempfänger wird ein energiekompensiertes Geiger-Müller-Zählrohr verwendet. Die besonderen Merkmale des Gerätes sind die einfache Handhabung und die robuste Konstruktion.

6126B von obenAuf der oberen Schmalseite des Gerätes befindet sich der Bedienungsschalter. Er ist daher leicht zugänglich. Der Schalter hat die drei Stellungen »Aus-Off«, »Batt.« und »Ein-On«. Mit einem weiteren Schalter kann die Warnschwelle auf drei unterschiedliche Dosisleistungswerte eingestellt werden. Die Achse dieses Schalters ist mit einem Schlitz versehen, so dass zur Einstellung ein Schraubendreher erforderlich ist. Hierdurch wird ein unbeabsichtigtes Verstellen der Warnschwelle verhindert.

Die Schalterstellung »Batt.« dient zur Batterie- und Funktionskontrolle des Gerätes. In dieser Stellung zeigt der Alarmton an, dass die Batterie noch eine Mindestbetriebszeit von 30 Stunden gewährleistet. Das Batteriefach befindet sich unter einem Schiebedeckel im unteren Teil des Gerätes.

Überschreitet in der Stellung »Ein-On« die Dosisleistung am Ort des Gerätes den eingestellten Schwellwert, dann ertönt ein gut hörbarer Alarmton so lange, bis die Dosisleistung den Schwellwert unterschreitet oder das Gerät ausgeschaltet wird.

Messgröße: Tiefen-Personendosis Hp(10).
Drei einstellbare Warnschwellen: 25 µSv/h (optional 10 µSv/h), 1 mSv/h, 10 mSv/h.
Energiebereich: 50 keV - 1,3 MeV
Zugelassen für den Einsatz bei Feuerwehren: DLW/FW/IdF 027201/4
einschließlich 9V-Batterie (IEC 6LR61).

Datenblatt 6126B


zurück zum Seitenanfang